Desarrollado por Selecta selección de talento digital

     Wasser – ein außergewöhnliches Element

Wasser2 web
Es begleitet uns in jedem Moment unseres Lebens und ist die auf der Erde am häufigsten vorkommende Substanz.

Wasser ist das stärkste bekannte Lösungsmittel und die einzige Substanz dieser Erde, das in allen 3 Aggregatzuständen – fest, gasförmig und flüssig – vorkommt.  

Die Erdoberfläche ist zu 72% mit Wasser bedeckt. Dieses Wasser teilt sich auf in 97% Meerwasser, 2,7% Süßwasser und nur 0,3% Trinkwasser.
Wasser kommt als einzige Substanz auf der Erde gleichzeitig in den drei verschiedenen
Zustandsformen fest, flüssig und gasförmig vor.
In allen alten Religionen wurde für die Reinigung des Körpers reines Wasser verwendet. Es galt als "heilig", weil es den Körper heilte.

Wasser bedeutet Leben, Bewegung und fließen. Demzufolge hat es auch sehr wichtige Aufgaben z.B. in unserem Körper !  

 

Wasser  hat im Körper vielfältige Aufgaben.

 

1.  Es ist verantwortlich für:

° den Nähstofftransport

° Bildung verschiedener Körperflüssigkeiten wie Blut, Speichel, Tränenflüssigkeit die das Auge feucht hält,
  Verdauungssekrete, Zellflüssigkeit, Urinbildung …

° den Stoffwechsel u.a. Verdauung und Verwertung der Nährstoffe Eiweis, Fett und Kohlenhydrate

° Regulierung der Körpertemperatur
Wasser wird vom Körper benötigt, im die Körpertemperatur auf ca. 37° zu
  halten
. Bei vermehrter Muskelarbeit , bei der wärme erzeugt, wird durch den Schweiß, der auf der Haut einen
  Kältefilm bildet, die überschüssige Energie abführt, wodurch die Körpertemperatur konstant bleiben kann
.
 
Es kann also über das Schwitzen ein erheblicher Flüssigkeitsverlust entstehen.

° Transportflüssigkeit für Nährstoffe, Abwehrzellen des Immunsystems, Botenstoffe wie Hormone und Enzyme

° die Regulierung des Säure-Basenhaushaltes des Blutes

° die Entgiftung und Ausscheidungsvorgänge
für die Abfallentsorgung der Stoffwechselprodukte,
   die unser Körper nicht mehr braucht
.
   Dieser Prozess geschieht hauptsächlich über die Niere und führt wie im Falle der Nierenerkrankung,
   zur Vergiftung des Körpers. Flüssigkeitsdefizite können auch die Entstehung verschiedener Erkrankungen der
   Harnwege begünstigen - z.B. Nierensteine

° Entschlackungsprozesse
Wassefall web

° und es ist auch Informationsträger und Lösungsmittel

 

 

 

 => je reiner Wasser ist, desto aufnahmefähiger ist es. Wasser bedeutet  fießen, Bewegung, Reinigung und Leben.
Der Ursprung allen Lebens ist das Wasser.
Menschen bestehen
zu über 70% aus Wasser, umso wichtiger ist es,
     dem Körper eine tägliche Trinkmenge
von ca. 2 l Wasser schluckweise
     zuzuführen.


 

 


2.  Wasseranteile im Körper

2.1  Die Haut

ist das größte Schutzorgan im/am Körper.
Sie ist auch die größte Grenzfläche, die unsere Innenwelt von der Aussenwelt abgrenzt. Die Haut schützt uns in gewissem Maße vor Umwelteinflüssen wie Kälte, Hitze und dem Eindringen chemischer Substanzen.
Ebenso schützt sie uns vor Stoß, Reibung, Kälte- und Wärmeverlust und dem Eindringen von krankheitsauslösenden Keimen. Sie wehrt Mikroorganismen ab und lässt Schweiß zur Kühlung des Körpers und zur Entgiftung nach aussen dringen.

Ist die Haut trocken und faltig, hat sie schlicht und ergreifend DURST !

 
2.2  Das Blut

transportiert Sauerstoff, Abwehrzellen, Hormone, Signalüberträger der Nervenzellen, Nährstoffe, …
Blut versorgt im Körper alle lebenswichtigen Organe für deren optimale Funktion und somit zu unserem vollkommenen Wohlergehen. Es dichtet defekte gefäßwände ab und sorgt durch seine Zirkulation für die optimale Körpertemperatur.
Blutplasma, der flüssige Teil des Blutes hat einen optimalen Wasseranteil von 90 - 94 % !

 

2.3  Die Lunge

Mit der Atmung wird über die Lunge immer Wasser mit ausgeatmet.
Zusammen mit dem Wasserverlust über die Haut, verdunsten täglich ca. 1,2 l !

Die Lungenbläschen, die u.a. für die Sauerstoffaufnahme und Kohlenstoffdioxid zuständig sind, sind sehr sensibel und brauchen für ihre optimale Funktion ausreichend Wasser. Je stabiler die empfindlichen Alveolen mit Wasser versorgt sind, desto eher können sie dem Sauerstoff– und Kohlenstoffdioxidwechsel, der sehr kraftvollen Druckschwankungen unterliegt, Stand halten und umso höher die Dehnfähigkeit der Lunge. Dies bedeutet auch eine tiefere Atmung. Allen bekannt sind die Auswirkungen von Sauerstoffmangel, Konzentrationsstörungen und Gähnen durch “dicke„ Luft in den Räumen.

 

2.4  Das Herz

In Ruhe pumt das Herz ca. 5 l Blut pro Minute durch den Körper.
Im Extremfall kann das gesude Herz bis zu 25 l Blut pro Minute fördern.
D.h. das gesamte Blutvolumen kann dann ca. 4 x durch den gesamten Körper gepumt werden !
Sowohl für diese Funktion als auch für das Blut an sich, braucht es ausreichend Wasser !

So sind in allen Körperflüssigkeiten, wie z.B. Lymphe, sämtliche Gewebestrukturen und Organen,
also auch im Gehirn, den Augen, unserem Bindegewebe, der Leber und sogar unseren Muskeln, Wasser zu finden.
Selbst in den Knochen, die in der Vorstellung scheinbar so trocken sind, ist 
ein ca. -Wasseranteil von 20 %.

    
2.5  Das Gehirn

Das Gehirn besteht zu ca. 85 - 97 % aus Wasser. In Bruchteilen von Sekunden werden Signale von einer Nervenzelle zur anderen übertragen, was u.a. sogenannte Reflexreaktionen zum Schutz vor einem drohenden Sturz ermöglicht.
Es werden Botenstoffe hin und her geschickt und es findet ein ständiger Stoffwechselprozess statt. Der hohe Wasseranteil ist u.a. im Gehrinn selbst, in der Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit und im Blut zu finden.
Der Hauptenergielieferant des Gehirns ist die Glukose, die über das Blut ins Gehirn - genauso wie der Sauerstoff - ins Gehrin transportiert wird. Da es die Schaltzentrale u.a. für den Schlaf-Wach-Rhythmus und die Regulation der Körpertemperatur und vieler hormoneller Steuerungsprozesse ist, lohnt es sich also in jedem Falle, ausreichend zu trinken !


             Denn ein guter Schlaf, ein klarer Kopf für effektive Denkprozesse, ein funktionierendes Hormonsystem und eine
             Wohlfühl-Körpertemperatur sind doch durchaus attraktive und erstrebenswerte Ziele !

 

 

3.  Wasserqualität


Die Wasserqualität ist dabei sehr wichtig !
Wassertropfen web
Selbst nach Klärung im Wasserklärwerk ist das Wasser noch voll von Hormonrückständen und anderen Schwemmteilchen, die durch den Klärungsprozess auf Grund ihrer geringen Größe nicht herausgefiltert werden.

Je mehr Schwemmteilchen im Wasser enthalten sind, desto weniger kann das Wasser seine Aufgaben erfüllen, denn dann ist es gesättigt und hat platt formuliert keine Lust mehr, z.B. ausreichend Giftstoffe aus dem Körper zu transportieren.

Es ist wie bei den Fettsäuren, wenn sie gesättigt sind, wollen sie im Körper nicht mehr reagieren und am Stoffwechselvorgang teilnehmen.

Je weniger Schwemmteilchen sich im Wasser befinden, desto reaktionsfreudiger und wirksamer ist es !

 

 

4.  Das Durstgefühl

Warum haben viele Menschen das Gefühl: „Ich habe keinen Durst„ ?

Der Körper verlangt nach Wasser !

http://www.wassertankstelle.de/1005161

 

 

5.  Trinkmenge

Bei der Steigerung der Trinkmenge darauf achten, dass die Flüssigkeitsmenge langsam gesteiger wird!

Die Dehnrezeptoren im Magen-Darmsystem, müssen sich erst an die erhöhte Flüssigkeitszufuhr gewöhnen !
Eine zu schnelle Erhöhung der Flüssigkeitszufuhr könnte Unwohlsein auslösen.
Die Verbesserung des Trinkverhaltens kann sich über mehrere Wochen erstrecken und durch kleine Tricks mit Leichtigkeit und erfolgreich gemeistert werden.

Z.B. kann an jedem häufigen Aufenthaltsort ein Glas Wasser hingestellt werden. Damit wird das Gehirn durch häufiges Betrachten daran erinnert und positiv dazu anregt, das Verlangen nach „mehr und häufigerem trinken“ zu steigern.

 Müsli web


5.1  verschiedene Flüssigkeiten und Trinkmenge

… auch Milch und Alkohol sind als Durstlöscher nicht geeignet.

Milch ist als Nahrungsmittel und somit eher als »kleine Mahlzeit«
zu betrachten, die viele wertvolle Mineralstoffe, Vitamine und Eiweiß enthält.



     

Unser Buchtipp:

" SIE SIND NICHT KRANK, SIE SIND DURSTIG! "

 Das Buch ist in unserem Shop erhältlich !

 



Gesundheit ist ein ständiger und fließender Prozess,
deshalb ist trinken und Wasser ansich so wichtig und wertvoll !

 

Zum Thema Wasser gibt es Infovorträge von hervorragend ausgebildeten Referenten.

Nähere Infos --> hier

   
© HalonaRanch - Anja K. Zeifang

... hier kannst Du unseren Newsletter bestellen ...

   
Um www.HalonaRanch.de für euch optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können,verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung von www.HalonaRanch.de und deren Unterseiten stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von GoogleAnalytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, welche Seiten wurden besucht. Damit können wir feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind. Diese Information hilft uns dabei in Zukunft www.HalonaRanch.de besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse.
zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden Ablehnen