Desarrollado por Selecta selección de talento digital

Fenchel süß– Foeniculum vulgare

 

 

Der Fenchel hat schon seit der Antike einen hohen Stellenwert bei der Behandlung von Magen-/Darm-und Atemwegserkrankungen. Schon Hippokrates empfahl ihn als Heilpflanze. Karl der Große ließ den Fenchel sogar in Klostergärten anbauen. Ursprünglich im Mittelmeerraum beheimatet, wird er heute weltweit kultiviert.
Die rübenförmige Wurzel der mehrjährigen Pflanze
(Foeniculum vulgare var. azorium), wird gerne als Gemüse roh oder auch gekocht verwendet. Das ätherische Öl jedoch wird aus den zerquetschten Samen der Fenchelart „Foeniculum vulgare var. dulce“ gewonnen.

Pflanzenname

Fenchel süß

Botanischer Name

Feoniculum vulgare

Botanik

Winterharte, mehrjährige krautige Pflanze mit einer Wuchshöhe von bis zu 2 m

Herkunft

Wildform aus dem Mittelmeerraum

Verwendetes Pflanzenteil

Zerquetschte Samen

Herstellungsverfahren

Wasserdampfdestillation

Ertrag

50 kg für 1 Liter Öl

Duftnote

süß, anis-ähnlich, warm, würzig, krautig

Duftbotschaft

Das Anti-Blähungsöl

Haltbarkeit

3 Jahre

Mischt sich gut mit

Anis, Kümmel, Koriander, Lavendel, Rose, Rosengeranie, Kardamom, Estragon

Haupt-Inhaltsstoffe

Phenylether, Monoterpene, Monoterpenketone, Oxide (1,8 Cineol)

Wirkung körperlich

antibakteriell, entzündungshemmend, entkrampfend, sanft schleimlösend, auswurffördernd, schmerzstillend, fördert die Magen-Darm-Tätigkeit, milchflussfördernd, östrogenähnlich, stärkend, belebend,

Wirkung psychisch

ermutigend, nervenstärkend, beruhigend, entspannend,

Bewährte Anwendungsbereiche

Atemwegserkrankungen, Heiserkeit, Magen-Darm-Beschwerden wir z.B. Völlegefühl, Blähung, Verstopfung , äußerliche Anwendung bei Abszessen durch feuchtwarme Wickel,
„Nerventonikum“ für schwache Nerven, unter der Entbindung, Milchbildungstee für Stillende, Entblähungstee u.a. für Säuglinge

Wichtige Hinweise

Auf Grund des hohen Fenchongehaltes (Keton) des Bitterfenchel-Öls, wird das ätherische Öl des Süßfenchels therapeutisch bevorzugt. Das ätherische Öl sollte bei Schwangeren und Säuglingen nur nach genauer Rezeptur angewendet werden, deshalb auf genaue Deklaration achten !

Wissenswertes

Die Leitsubstanz Anetholether wirkt östrogenähnlich , ist es jedoch kein Östrogen !

   
© HalonaRanch - Anja K. Zeifang

... hier kannst Du unseren Newsletter bestellen ...

   
Um www.HalonaRanch.de für euch optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können,verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung von www.HalonaRanch.de und deren Unterseiten stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von GoogleAnalytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, welche Seiten wurden besucht. Damit können wir feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind. Diese Information hilft uns dabei in Zukunft www.HalonaRanch.de besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse.
zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden Ablehnen