Desarrollado por Selecta selección de talento digital

Hier kommt das versprochene Rezept für die wärmende Hand- und Fusscreme !

 

Deshalb Hand- und Fusscreme, weil die Hand und der Fuss sowohl von dem Haut- und Gewebeaufbau her gleich sind, als auch vom Knochenaufbau  Der Beweis dafür, dass wir rein von der Evolution her, einmal auf 4 Füßen "gedappt" sind 

 

Wärmende Hand- und Fusscreme

 

Man nehme:

 

1 Glasspatel zum Einrühren der ätherischen Öle

1 Plastikgabel zum Verrühren und Homogenisieren der Crememasse

1 größeren Topf

1 etwas kleineren Topf

1 Glasschüssel

1 Teigschaber

1 Vespertüte

1 Schere

1 Thermometer für Lebensmittel und Kosmetik

 

 

Grundcreme 1:

40 g Bienenwachs

 

10g Kakaobutter

 

150 g Mandelöl, Olivenöl oder Sonnenblumenöl

 

4 Tr. Thymian thymol

8 Tr. Lavendel fein

12 Tr. Weißtanne

 

Zubereitung:

Das Öl, das Bienenwachs zusammen in eine Glasschüssel geben und im Wasserbad vorsichtig erhitzen, bis die Kakaobutter und das Bienenwachs vollständig geschmolzen sind. Sobald die Kakaobutter anfängt zu schmilzen,
kann die Herdplatte etwas heruntergestellt werden, denn Kakaobutter schmilzt schon unter 40 °C (ca. bei 36 °C) und Bienenwachs erst bei ca. 62 °C.
Wird die Kakaobutter zu schnell und zu stark erhitzt, kann sie kleine Krümelchen in der Creme bilden.
Nun die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, etwas auf Handtemperatur abkühlen lassen und die ätherischen Öle mit dem Glasspatel unterrühren und sofort mit der Plastikgabel weiterrühren, bis die Masse geschmeidig wird.

Um das Einfüllen in den Cremtigel zu erleichtern, kann eine Vespertüte in einen Messbecher geöffnet gestellt und die Crememasse mit dem Teigschaber hineingegeben werden. Die Tüte wird oben zugedreht und an einer Ecke ein kleines Loch geschnitten - fertig ist die Spritztüte ! 

Da Kakaobutter enthalten ist, dickt die Creme noch 1-2 Tage nach.

Es ist eine wasserfreie Creme und deshalb sehr lange haltbar, besonders für die Anfänge der Selbstherstellung geeignet !

 

Grundcreme 2:

40 g Basisöl ( Mandelöl, Maccadamianussöl, Sesamöl)

 

15 g Lanolin anhydricum ( bitte nicht nach DAB (Deutsches Arztneimittelbuch = völlig anderes Produkt/chemische
                                                    Zusammensetzung und Wirkung!)

5 g Bienenwachs

 

40 g Hydrolat ( z.B: Rose, Imortelle, Thymian, Lavendel)

 

wahlweise 10 Tr. Propolistinktur

wahlweise 1 geh. Teel. EM Keramikpulver

 

Hier müssen der Wasserabteil und der Fettanteil die gleiche Temperatur von 60 C ° haben, um sich miteinander verbinden zu können - für Anfänger würde ich das Rezept der Grundcreme 1 empfehlen. Ein Thermometer ist dabei sehr hilfreich ! Zu der Crembasis, wenn sie abgekült ist, dürfen für die wärmende Hand- und Fusscreme unten stehende ätherische Öle dazu. Für den Bezug der ätherischen Öle einfach auf der Menüleiste bei doTerra reinschauen !

 

4 Tr. Thymian thymol

8 Tr. Lavendel fein

12 Tr. Weißtanne

 

Zubereitung:

Die Grundcrme 2 wird vom Schmelzvorgang wie die Grundcreme 1 zubereitet.
Parallel in einem 2. Topf das Hydrolat auch auf 60°C erwärmen.
Sobald die Fettbasis und das Hydrolat die gleiche Temperatur erreicht haben, die Schüssel mit der Fettbasis in eine 2. Schüssel mit kaltem Wasser stellen und das Hydrolat zügig mit der Plastikgabel unter die geschmolzene Fettbasis quirlen, bis eine homogene und cremige Masse entsteht.
Um diese Verbindung noch zu stabilisieren, gebe ich zur natürlichen Konservierung 10 Tr. Propolislösung und 1 geh. Teel. EM Keramikpulver als zusätzliches Bindemittel zwischen Wasser-und Fettbasis dazu. Die Information zum Propolis ist in der Menüleiste unter dem Menüpunkt Rohstofflexikon unter P zu finden und Inrormationen zum EM Keramikpulver unter dem Menüpunkt "EM-Info"

   
© HalonaRanch - Anja K. Zeifang

... hier kannst Du unseren Newsletter bestellen ...

   
Um www.HalonaRanch.de für euch optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können,verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung von www.HalonaRanch.de und deren Unterseiten stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von GoogleAnalytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, welche Seiten wurden besucht. Damit können wir feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind. Diese Information hilft uns dabei in Zukunft www.HalonaRanch.de besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse.
zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden Ablehnen