lavendel 3 webLavendel fein – Lavendula angustifolia


ist ein  winterharter, mehrjähriger Halbstrauch mit blauvioletten Einzelblüten.

Lavendel wird seit Jahrtausenden in einer sehr breiten Vielfalt genutzt.
Schon die Römer verwendeten ihn als Badezusatz. Dieser Tatsache verdankt er seinen Namen: „lavare“ bedeutet aus dem römischen übersetzt: waschen !
Zusammen mit Kräutern wie Angelika oder Rosmarin, verwendete man Lavendel zum Ausräuchern von Pesthäusern.
Geerntet wird der Lavendelstrauch in der Mittagshitze bei ca. 35 °C, denn da ist der Gehalt des ätherischen Öls in den Blüten am Größten. Die ätherischen Öle schützen u.a. die Pflanze bei großer Hitze vor Verbrennung.
Sein vielseitiges Einsatzgebiet und seine Wirkweisen, machen das Lavendelöl zu einem der beliebtesten Öle,
wenn nicht zum Liebling der Aromatherapeuten und Aromapraktiker.

 

 

Pflanzenname

Lavendel – echter Lavendel

Botanischer Name

Lavendula angustifolia

Botanik

Lippenblütler

Herkunft

Französische Seealpen, Spanien, Marokko, Italien, Tasmanien, Argentinien,

Verwendetes Pflanzenteil

Blütenrispen

Herstellungsverfahren

Wasserdampfdestillation

Ertrag

120 kg für 1 Liter äth. Öl

Duftnote

balsamisch, süß, würzig, leicht holzig

Duftbotschaft

Tausendsassa-Öl, Alleskönner

Haltbarkeit

3-4 Jahre

Mischt sich gut mit

allen Ölen

Inhaltsstoffe

Esther, Monoterpenole

Wirkung körperlich

Desinfizierend, antibakteriell, zellregenerierend, krampflösend, entzündungshemmend, fiebersenkend, schmerzlindernd, durchblutungsfördernd, blutdruckregulierend, antiviral, schleimlösend, abschwellend

Wirkung psychisch

aufbauend, beruhigend, angstlösend, antidepressiv, bei Erschöpfung anregend und erfrischend

Bewährte Anwendungsbereiche

Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten, Ohrenschmerzen, Mittelohrentzündung, Wunden, Fussschweiß, Verletzungen, Verbrennungen, Sonnenbrand, Narbenpflege, Bauchkrämpfe, Hautjucken, Mundpflege, Krampfadern, erhöhter Blutdruck, Lymphstau, Durchblutungsstörungen, Fieber, Insektenabwehr, Akne, Kopfschmerzen, Bronchitis, Menstruationsbeschwerden, Geburtsvorbereitung, Wechseljahrbeschwerden, Schlafstörungen – auch bei Kindern, Ängste, depressive Verstimmungen, Muskelverspannungen, Gelenkentzündungen, Blasenentzündung, Bronchitis, Wasseransammlung in den Beinen, Pupertätskrisen, Narbenpflege, Wundliegen

Wichtige Hinweise

Wichtiger Bestandteil der Hausapotheke !

Wissenswertes

Der ökologische Anbau zur Ölgewinnung ist sehr zeitaufwendig:
im ersten Jahr der Anpflanzung ist der Jäter mit dem Beseitigen der
Bei-Kräuter ca. 250 Std. pro Hektar beschäftigt !

   
© HalonaRanch - Anja K. Zeifang
Um www.HalonaRanch.de für euch optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können,verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung von www.HalonaRanch.de und deren Unterseiten stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden nur folgende anonymisierte Daten von GoogleAnalytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, welche Seiten wurden besucht. Damit können wir feststellen, welche Inhalte für unsere Besucher interessant sind. Diese Information hilft uns dabei in Zukunft www.HalonaRanch.de besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse.
zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden Ablehnen